Barbara D.

Nanny verschränkt Arme und lächelt

Diesen Beitrag teilen

„Seit einigen Jahren lässt sich meine Mama durch Kids Concept als Kinderfrau vermitteln. Sie hat sich in der Agentur immer gut aufgehoben gefühlt, auch wenn die Vermittlung manchmal etwas gedauert hat. Das liegt mit Sicherheit an den Erwartungen der Familien und an der Kinderfrau. Bis diese übereinstimmen, dauert es einfach seine Zeit. Herr Dreilich hat sich auch dann immer sehr bemüht, für beide Seiten etwas passendes zu finden. Beide Seiten wollen immer die eierlegende Wollmilchsau und da einen Kompromiss zu finden, ist Herrn Dreilich sehr hoch anzurechnen. Im Namen meiner Mama wünsche ich ihm weiterhin viel Erfolg!“

Weitere Themen:

Irgendwann passiert es: Das kleine Baby, das gefühlt eben noch auf unserem Arm schlummerte, ist gar nicht mehr so klein. Sondern wächst …

Die digitale Welt hält viele große und kleine Vorteile bereit, mit denen sich der Alltag einfach gestalten lässt. Kürzlich haben wir euch …

Auch für Nannys gelten Arbeitsschutzregeln, wenn die Betreuungsperson in einem privaten Haushalt angestellt ist. Das betrifft vor allem die Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes …