Eine Nanny für die Nacht-gibt es so etwas?

Diesen Beitrag teilen

Auch hier können wir Ihnen gerne weiterhelfen! Es gibt Kinderbetreuer, die wirkliche „Nacht-Eulen“ sind und ausschließlich das Arbeiten nachts bevorzugen. Gerade bei Schrei-Babys oder Säuglinge, die nachts wg. Dreimonatskoliken nicht schlafen, kann so eine Nanny eine große Unterstützung sein – gerade wenn die Eltern tagsüber beruflich sehr eingespannt sind.

Weitere Themen:

Irgendwann passiert es: Das kleine Baby, das gefühlt eben noch auf unserem Arm schlummerte, ist gar nicht mehr so klein. Sondern wächst …

Die digitale Welt hält viele große und kleine Vorteile bereit, mit denen sich der Alltag einfach gestalten lässt. Kürzlich haben wir euch …

Auch für Nannys gelten Arbeitsschutzregeln, wenn die Betreuungsperson in einem privaten Haushalt angestellt ist. Das betrifft vor allem die Bestimmungen des Arbeitszeitgesetzes …